Der Kauf eines Vierbeiners, eines neuen Familienmitgliedes muss gut überlegt sein - möchte man doch einige schöne Jahre gemeinsam verbringen!
 

Neben den eigenen Interessen (Beruf, Familie, Hobby) darf man auch die Bedürfnisse des Hundes nicht vergessen!


Einen Husky nur seiner schönen Augen wegen, einen Border auf
Grund seiner Intelligenz, einen Retriever (Jagdhund) nur wegen seiner Freundlichkeit oder einen Kleinhund bezüglich des augen- scheinlichen kleineren Aufwands
zu kaufen birgt Gefahren!



Fällt die Entscheidung auf einen Rassehund, verliert man  bei den
400 Rassen leicht den Überblick!

Bei einem
unterforderten Terrier, aufgepuschten Hütehund oder in
der Wohnung gehaltenen Herden- schutzhund entstehen dann in der Regel schnell Probleme!




Ich unterstützte Sie gerne in Ihrer Entscheidung und kläre Sie über
die eigentliche Verwendung sowie rassetypischen Eigenschaften auf.  Wir sprechen über den benötigten Zeitaufwand, eine artgerechte Beschäftigung sowie die Frage des Geschlechtes.


 

Damit der Traum vom Hund nicht zum Alptraum wird!  
Besucher gesamt:182.167     Besucher heute:6     Besucher gestern:64     gerade online:1